Anthroposophische Therapeutische Sprachgestaltung (atS)

Ich höre zu. Ich rege an. Dein Ausdruck bist du.

Der Mensch äußert sich über seine Mimik, seine Gestik und seine Sprache. Er teilt sich dem Anderen mit. In der Art und Weise WIE der Mensch spricht, drückt sich sein Wesen, sein Verständnis und Erlebnis von Ich und Welt aus.

Das Sprechen steht in unmittelbarer Beziehung zu unserem Selbstgefühl und dient dem Menschen als ureigenes Ausdrucksmittel. Die harmonische und zugleich kraftvolle Einheit von innerem Erleben und dem Sprachausdruck aufzusuchen, ist ein künstlerischer Prozess und führt zur Entwicklung der Persönlichkeit, zu Charakterstärke, zu Präsenz, intentionaler und individueller Ausdruckskraft.
Diese Form des Sprechens wirkt über den Atem und die Wärme heilsam und regulierend auf den ganzen Menschen, d.h. bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht im gesamten Organismus.

Gedichte, Spruch- und Atemmediationen eröffnen vergessene und neue Bereiche des Menschseins und ermöglichen eine durchlichtete und durchwärmte Beziehung zum Körper, zu den Gefühlen und zum eigenen Denken.
Die Sprachgestaltung führt in ein Lauschen auf die eigene Stimme, stärkt die Intuition, das Gespräch mit der eigenen Seele, und ermöglicht ein bewussteres Hören in beruflichen wie auch in privaten Kontexten:

Sie führt auf einen Weg zu sich selbst und zum anderen Menschen.

Esther Boettcher

Anthroposophische Therapeutische Sprachgestalterin (BVAKT)

Telefon: 0151 14 21 57 08
E-Mail: info@esther-boettcher.com
www.esther-boettcher.com

mehr

  • Studium der Anthroposophie und Weiterbildungen in „Sound Informed Movement“ (SIM) bei Dietrich von Bonin.
  • Dozentin für ATS an der Universität Witten/Herdecke, Seminarleiterin, Rezitatorin und Sprecherin für die Eurythmie.
  • Seit 2020 Internationale ATS-Koordinatorin für ICAAT – Medizinische Sektion am Goetheanum, CH.

Angebot

Sprachgestaltung eignet sich für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Hierbei steht das bewusste, künstlerische Ergreifen der Sprache und Gestik unter Berücksichtigung der leiblichen und seelisch-geistigen Wirkung im Vordergrund.
Es wird mit Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik gearbeitet, wie auch mit Atem- und Spruchmeditationen. Ebenso spielen Laute, Silben, Rhythmen, Sprachbilder und Sprachübungen, die Gestik und die Körperhaltung eine Rolle.

Im gemeinsam entwickelten Ziel und in der Durchführung werden die individuellen Entwicklungsschritte und Möglichkeiten beachtet, kontextualisiert, unterstützt und die Übungen über Gespräch und konkrete Übungen in den Alltag integriert.

Bei Kindern wird unter Berücksichtigung des Lebensalters mit Sprüchen, Reimen und Versen sprachunterstützend und –fördernd unter Einsatz von Bewegungsspielen gearbeitet.

Einzelsetting für Jugendliche, Erwachsene und Paare.
NEU: Ab März 2022 können Termine nur noch als privates oder berufliches Coaching/Beratung online wahrgenommen werden.
Bei Kindern biete ich Beratung und Anleitungen zur Sprachförderung für Eltern an.
Ich freue mich auf Dich und Deine Fragen!

Klienteninformation

Meine Angebote und meine Begleitung ersetzen keine ärztliche, medizinische, psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung und erfolgen auf eigene Verantwortung des/der Klienten/In. Für die von mir Esther Böttcher durchgeführte Begleitung oder beratende Tätigkeit übernehme ich keine Haftung für Schäden an Eigentum oder Person.